Zucchini-Karotten-Gratin

Diese Gratin-Variante ist mein aktueller Favorit, was Aufläufe angeht. Gesund, lecker und schnell zubereitet. Enthalten sind verschiedene Gemüsesorten wie Zucchini, Karotten und Staudensellerie. Diese bestehen zum Großteil aus Wasser, enthalten wenig Kalorien, aber wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium. Der Staudensellerie hat aufgrund des hohen Kaliumgehalts harntreibende Wirkung und wird auch gerne zum Entschlacken verwendet. Darüber hinaus wird Staudensellerie auch eine entspannende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Diese Gericht wird unter anderem mit Ei, Feta-Käse und Parmesan sowie Olivenöl abgerundet, welche viel Eiweiss/Protein und gesunde Fette liefern.

Zutatenliste für das Zucchini-Karotten-Gratin:

zucchini_karotten_gratin

  • 4 große Zucchini
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 3 große Karotten
  • 200g Feta-Käse
  • 70g Parmesan
  • 3 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote / gehackte Kräuter
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Zubereitung des Zucchini-Karotten-Gratin:

Den Backofen auf ca. 160-170 Grad vorheizen. Die Karotten und Staudensellerie klein schneiden,  und zusammen mit den ganzen Zucchini in kochendem Salzwasser für etwa 5 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss abgießen und kurz kalt abschrecken. Nun können auch die Zucchini in Würfel geschnitten werden. Jetzt die Eier in einer großen Schüssel verquirlen, und Knoblauch, den geriebenen Parmesan und den Fetakäse (in kleine Stücke gebröselt) hinzu geben. Anschließend mit etwas Salz und Pfeffer würzen,  und die Zucchini, Sellerie und Karotten dazu geben und je nach Geschmack noch ein paar gehackte Kräuter und eine kleingehackte Chilischote unterheben. Die gut vermengte Gemüse-Käse-Masse in eine geölte Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Guten Appetit! :-)

Zuletzt bearbeitet: 28. Mai, 2016
Tags: , ,

Verwandte Beiträge

Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins

Muffins und Cupcakes müssen nicht immer die absolute Kalorienbombe sein. Es geht auch anders! So möchte ich heute das Pendant zu den Walnuss-Kaffee-Cupcakes vorstellen, welche eher etwas für Cheatdays und Schlemertage sind. Das Pendant heißt bei mir heute: Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins und stelt eher eine Proteinbombe dar! :-) Zucchini ist eine Kürbissorte, und enthält viel Wasser und […] Weiterlesen »


Wok-Gericht – Hähnchen-Zucchini-Champignons

Heute möchte ich eines meiner LowCarb-Lieblingsgerichte vorstellen. Hauptbestandteile sind Eiweiß (Hähnchenbrustfilet) und gesunde Fette (cremige ungesüßte Kokos-Milch). Die weiteren Zutaten wie Zucchini und Paprika bestehen zum Großteil aus Wasser, enthalten wenig Kalorien, aber wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium. Auf Kohlenhydrate wurde weitgehend verzichtet. Wer möchte, kann dieses Wokgericht allerdings auch […] Weiterlesen »


Ernährung und Protein – Eiweißreiche Lebensmittel

Was ist Eiweiß und wozu ist es gut? Eiweiß bzw. Protein ist neben Kohlenhydraten und Fetten eines der Hauptnährstoffe. Gerade Leistungssportler, aber auch Freizeitsportler haben einen erhöhten Eiweißbedarf, im Gegensatz zu Nicht-Sportlern. Der Proteinbedarf liegt bei Sportlern bei ca. 1,1 bis 1,5g pro Kilogramm Körpergewicht, bei Bodybuildern sogar bis zu 1,8g pro Kg Körpergewicht. Eiweiß […] Weiterlesen »


Protein-Pancakes an Mandel-Vanille-Pudding

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist wichtig, aber einmal die Woche darf man sich ruhig eine Kalorienbombe gönnen oder?! Der Cheat-Day, also ein Tag in der Woche, an dem man isst worauf man hunger hat ist wichtig! Nicht nur für das eigene Wohlbefinden, sondern auch für den Stoffwechsel, der durch die erhöhte Kalorienzufuhr erst so richtig […] Weiterlesen »


Rezept für Hafer-Käse-Bratlinge

Heute auf dem Speiseplan: Hafer-Käse-Bratlinge! Haferflocken sind wahre Energieträger und enthalten um die 350 kcal pro 100g. Das ist nicht wenig, allerdings enthalten Haferflocken auch jede Menge ungesättigte Fettsäuren und Magnesium, und kurbeln so die Fettverbrennung an. 13-14g Protein sind ebenfalls enthalten, sodass Haferflocken eine solide Basis für alle möglichen Gerichte bilden. Zutatenliste für die […] Weiterlesen »