Zitronen-Erdbeer-Proteinbombe

Passend zur Erdbeer-Zeit gab es am Wochenende bei mir einen leckeren und gesunden Nachtisch. Eine schmackhafte Eiweissbombe bestehend aus Zitronen-Magerquark-Cupcakes und einer Creme aus Quark, Frischkäse, etwas Sahne und reichlich Erdbeeren natürlich! :-)

Insbesondere Magerquark hat einen sehr gutes Verhältnis von Eiweiss zu Kalorieren. So bestehen 100g Magerquark zu über 12% aus Eiweiss bei nur etwa 67kcal. Des weiteren enthält er viele gute Nährstoffe wie Calcium, Magnesium, Zink und Calium. Das Eiweiß des Magerquarks setzt sich zu etwa 80 % aus Casein (Milcheiweiß) sowie 20 % Whey (Molkeprotein) zusammen, und bei gerade einmal einem knappen Euro pro 500g Magerquark kommt man kaum günstiger an sein Eiweiss!

Zutatenliste für die Zitronen-Erdbeer-Eiweissbombe

image1

  • 500 g Magerquark
  • 2  Eier
  • Prise Salz
  • 1  Zitrone
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Frischkäse
  • 200 ml Schlagsahne
  • optional etwas Puderzucker

 

 

Zubereitung der Zitronen-Erdbeer-Proteinbombe

Zunächst die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale leicht abreiben und in eine Schüssel geben. Die Zitrone anschließend auspressen und den Saft in eine weitere Schüssel geben.

Im Anschluss ca. 1 EL von dem Zitronensaft zusammen mit den Eiern und einer Prise Salz schaumig schlagen. Nun 400g des Magerquarks, einen Esslöffel des Frischkäses, das Mehl und die Zitronenschale hinzugeben und unterrühren.

Nun ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen, und mit der Quarkmasse befüllen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen, und die Cupcakes für ca. 20 Minuten backen. Nach dem Backen die Cupcakes ca. 45 Minuten auskühlen lassen.

Zu guter Letzt noch den restlichen Magerquark zusammen mit 1 EL Frischkäse und der Schlagsahne verrühren. 3-4 Erdbeeren pürieren und ebenfalls unterheben. Dann die Masse für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, diese auf einem Teller anrichten. Die Zwischenräume mit Quarkmasse auffüllen, und mit Erdbeeren und Puderzucker garnieren. Nochmal für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Guten Appetit! :-)

Zuletzt bearbeitet: 6. Mai, 2015
Tags: , , , ,

Verwandte Beiträge

Vanille-Protein-Frühstückskuchen

Heute ein leckeres Rezept für ein Sonntags-Heldenfrühstück der anderen Art! :) Vanille-Protein-Frühstückskuchen (oder auch Cupcakes / Muffins) mit einem Topping aus Johannisbeermarmelade. Alternativ zum Cheatday tauscht man die Marmelade durch ein Topping aus 3-4 im Wasserbad geschmolzenen Kinderriegel oder ein Stück Toblerone. Ein leckeres und schnell zubereitetes Frühstück für einen eiweissreichen Start in den Tag! […] Weiterlesen »


Joghurt – selbst gemacht

Joghurt mal selbst gemacht – gesund und trotzdem lecker Es geht doch nichts über einen leckeren Nachtisch, Dessert oder Snack zwischendurch. Gerne greift man da zum Fertig-Joghurt oder anderen vermeintlich gesunden und zum Teil fettreduzierten Produkten wie Pudding- oder auch Quarkspeisen. Jedoch sollten nicht nur Sportler sondern gerade auch die nicht ganz so sportlichen darauf […] Weiterlesen »


Protein-Pfannkuchen

Pfannekuchen / Pan-Cakes – Basisrezept und Alternativen Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pan-Cakes. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man […] Weiterlesen »


Zucchini-Thunfisch-Pfanne

Heute gibt es eine Zucchini-Thunfischpfanne  zum Mittagessen. Ein Ideales und leicht bekömmliches Mittagsessen, auch an heißen Tagen. Thunfisch ist ein Nahrhafter Fisch, welcher viel Eiweiß und gesunde Fettsäuren, sowie Vitamin E und Eisen enthält. Ergänzt wird dieses Gericht durch Zucchini, welche zum Großteil aus Wasser besteht, aber auch Magnesium und Vitamin C enthält. Abgerundet wird […] Weiterlesen »


Leckeres Logi-Brot

Logi-Brot – Ein leckeres und Kohlenhydrat-reduziertes Brot „Logi“ steht für Low Glycemic Index (niedriger Glykämischer Index), und beschreibt eine Methode zur gesunden Ernährung bis hin zur Gewichtsreduktion ohne hungern zu müssen. Hierbei wird versucht durch eine Minimierung der Kohlenhydrate (Low-Carb) in der täglichen Nahrung einen positiven Effekt zu erzielen. Dies wird unter anderem Möglich, da […] Weiterlesen »