Protein-Pfannkuchen

Pfannekuchen / Pan-Cakes – Basisrezept und Alternativen

Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pan-Cakes. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man diese etwas verfeinern und nahrhafter machen kann.
Hinweis: Alle Zutatenlisten beziehen sich auf eine Menge von 8-10 mittelgroßen Pfannkuchen.

Zunächst einmal hier die Zutatenliste eines Basisrezeptes:

• 300g Mehl
• 3 Eier
• 2 EL Zucker
• 1 TL Salz
• 1 EL Sonnenblumen-Öl
• 0,5 L Milch

Die Zutaten gut verrühren, braten, und fertig! ;-) Ganz einfach und simpel.
Tip für alle Pfannkuchen-Varianten: Nach dem Braten die Pfannkuchen auf mehreren Lagen Küchenrolle etwas abkühlen lassen, um überschüssiges Bratfett aus dem Pfannkuchen zu ziehen. Wenn man eine beschichtete Pfanne beschichtete Pfanne nutzt, kann man auch komplett auf das Braten in Fett verzichten, hier sollte man aber die Hitze etwas reduzieren, damit der Pancake nicht zu dunkel wird.

Eiweiß-Pfannkuchen / Protein-Pancakes

Eine Variante etwas „gesündere“ bzw. Eiweißhaltigere Pfannkuchen herzustellen, was gerade Sportler interessieren dürfte, die einen erhöhten Eiweißbedarf haben, sind Eiweiß- bzw. Protein-Pfannkuchen. Hierbei wird versucht die Kohlenhydrate, Zucker und Fett-Anteile (Ei-Dotter besteht z.B. zu 30% aus Fett) zu reduzieren, und den Eiweißgehalt zu erhöhen.

Zutatenliste – Eiweiß-Pfannkuchen:

  • 250g Mehl (gerne auch Vollkornmehl)
  • 4-5 Eier (nur das Eiweiss ohne Dotter)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumen-Öl
  • 0,5 L Milch
  • Mandelblättchen, Haferflocken oder Kokos-Streusel
  • Optional 1 EL Soja-Eiweiss

 

Vollkorn-Pfannkuchen / Vollkorn-Pancakes

Eine weitere sehr leckere und nährstoffhaltige Variante sind Vollkorn-Pfannkuchen. Hierbei wird nur Vollkornmehl (z.B. Typ 1050) verwendet, welches viele wichtige Mineral- und Ballaststoffe enthält. Der Teig wird zusätzlich noch um gesunde Fettsäuren durch z.B. durch Mandeln und Nüsse ergänzt.

Zutatenliste – Vollkorn-Pfannkuchen:

  • 250g Vollkornmehl (z.B. Typ 1050)
  • 4-5 Eier (nur das Eiweiss ohne Dotter)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumen-Öl
  • 0,5 L Milch
  • ca. 50-100g gemahlene Mandeln, Walnüsse oder z.B. Haselnüsse

 

Beilagen und Zutaten – Ausprobieren

Man kann jedes dieser Pfannkuchen-Rezepte auch etwas abwandeln (wie z.B. die Kombi Protein-Pancakes an Mandel-Pudding), um einen etwas anderen Geschmack zu erhalten oder einfach mal andere Zutaten auszuprobieren. Experimentieren erwünscht! Als Beilage empfehle ich Beeren, Früchte oder etwas Frischkäse mit dem man sich die Pfannkuchen vor dem Verzehr dünn bestreicht. Auch hier kann man nach belieben variieren. Guten Appetit! :-)

Noch mehr Pfannkuchenrezepte und andere Leckereien findet man auch hier im Blog!


Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne 28 cm, edelstahlHaushaltswaren Tefal Pfanne Silber – Tefal E43506 Jamie Oliver Pfanne 28 cm, edelstahl Amazon

– Hochwertiger Edelstahl
– Innen: 6-Lagen TEFAL Prometal Pro ® Antihaft-Versiegelung
– Mit THERMO-SPOT®
– Starker induktionsgeeigneter Kapselboden
– Geeignet für alle Herdarten, auch Induktion
– Kochen > Töpfe & Pfannen > Brat- & Universalpfannen

Zuletzt bearbeitet: 2. Juli, 2018
Tags: , , , , , ,

Verwandte Beiträge

Rezept für Hafer-Käse-Bratlinge

Heute auf dem Speiseplan: Hafer-Käse-Bratlinge! Haferflocken sind wahre Energieträger und enthalten um die 350 kcal pro 100g. Das ist nicht wenig, allerdings enthalten Haferflocken auch jede Menge ungesättigte Fettsäuren und Magnesium, und kurbeln so die Fettverbrennung an. 13-14g Protein sind ebenfalls enthalten, sodass Haferflocken eine solide Basis für alle möglichen Gerichte bilden. Zutatenliste für die […] Weiterlesen »


Sushi – selbst gemacht

Sushi ist ein japanisches Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis. Weitere Zutaten zur Ergänzung sind unter anderem Nori (getrockneter und gerösteter Seetang), roher oder geräucherter Fisch (z.B. Thunfisch oder Lachs), rohe Meeresfrüchte (z.B. Garnelen) und Gemüse (z.B. Avocado, Gurke, Karotte oder Tofu). Das Sushi wird in mundgerechten Stücken zubereitet und optisch ansprechend serviert. Es gibt unzählige […] Weiterlesen »


Zucchini-Thunfisch-Pfanne

Heute gibt es eine Zucchini-Thunfischpfanne  zum Mittagessen. Ein Ideales und leicht bekömmliches Mittagsessen, auch an heißen Tagen. Thunfisch ist ein Nahrhafter Fisch, welcher viel Eiweiß und gesunde Fettsäuren, sowie Vitamin E und Eisen enthält. Ergänzt wird dieses Gericht durch Zucchini, welche zum Großteil aus Wasser besteht, aber auch Magnesium und Vitamin C enthält. Abgerundet wird […] Weiterlesen »


Champignon-Frikadellen mit Käse überbacken

LowCarb Rezept: Champignon-Frikadellen mit Käse überbacken! Da ich mich in den letzten Monaten vorwiegend von Obst, Gemüse, Reis und Fisch ernährt habe, stelle ich aktuell meine Ernährung mal wieder etwas um. So läute ich hiermit meine persönliche Fleischphase ein! ;) Soll heißen, nach Möglichkeit jeden Tag ein Stück Fleisch in welcher Form auch immer. Eine […] Weiterlesen »


Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins

Muffins und Cupcakes müssen nicht immer die absolute Kalorienbombe sein. Es geht auch anders! So möchte ich heute das Pendant zu den Walnuss-Kaffee-Cupcakes vorstellen, welche eher etwas für Cheatdays und Schlemertage sind. Das Pendant heißt bei mir heute: Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins und stelt eher eine Proteinbombe dar! :-) Zucchini ist eine Kürbissorte, und enthält viel Wasser und […] Weiterlesen »