Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins

Muffins und Cupcakes müssen nicht immer die absolute Kalorienbombe sein. Es geht auch anders! So möchte ich heute das Pendant zu den Walnuss-Kaffee-Cupcakes vorstellen, welche eher etwas für Cheatdays und Schlemertage sind.

Das Pendant heißt bei mir heute: Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins und stelt eher eine Proteinbombe dar! :-)

Zucchini ist eine Kürbissorte, und enthält viel Wasser und ist kalorienarm. Darüber hinaus sind Zucchini vitaminreich und sehr leicht verdaulich. 100g Zucchini enthalten durchschnittlich 93g Wasser, 2,2g Kohlenhydrate, 1,6g Eiweiße, 1,1 g Ballaststoffe. Dann enthalten Zucchini noch Kalium, Kalzium, Phosphor, Natrium, Eisen sowie Vitamine A und C.

Nüsse enthalten Eiweiss und reichlich ungesättigte Fettsäuren. Eine gute Grundlage für ein Low-Carb-Gericht. Eine kleine Übersicht proteinreicher Nahrungsmittel gibt es hier nochmal zum nachlesen.

Zutaten für Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins

Zutaten Zucchini-Haselnuss-Muffins

Es werden ca. 200 – 250g Zucchini, 200g gemahlene Haselnüsse (oder auch Mandeln), 4 mittelgroße Eier, 1 TL Backpulver, 1 Prise Zimt, 1 TL Agavendicksaft benötigt.

Optional noch 1 TL Eiweißpulver (z.B. Vanillegeschmack, oder mein Favorit Weider Cookies & Cream).

Zubereitung – Zucchini-Haselnuss-Muffins

Zunächst Eier, Backpulver, Eiweißpulver, Zimt und Agavendicksaft schaumig vermixen. Die Zucchini werden dann geraspelt und zusammen mit den gemahlenen Nüssen zu den restlichen Zutaten in die Rührschüssel gegeben. Diese dann wieder gut durchmixen.

Zucchini-Haselnuss-CupcakesDanach den Teig in Muffinförmchen Muffinförmchen füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 175 Grad Umluft backen.

Nach ca. 30 Minuten Backzeit sind die Muffins fertig! Guten Appetit! :-)

Noch mehr Rezepte gibt es hier oder auch bei Rezeptbuch-Rezepte.de!

Zuletzt bearbeitet: 28. November, 2017
Tags: , , , , , , ,

Verwandte Beiträge

Zucchini-Thunfisch-Pfanne

Heute gibt es eine Zucchini-Thunfischpfanne  zum Mittagessen. Ein Ideales und leicht bekömmliches Mittagsessen, auch an heißen Tagen. Thunfisch ist ein Nahrhafter Fisch, welcher viel Eiweiß und gesunde Fettsäuren, sowie Vitamin E und Eisen enthält. Ergänzt wird dieses Gericht durch Zucchini, welche zum Großteil aus Wasser besteht, aber auch Magnesium und Vitamin C enthält. Abgerundet wird […] Weiterlesen »


Protein-Pfannkuchen

Pfannekuchen / Pan-Cakes – Basisrezept und Alternativen Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pan-Cakes. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man […] Weiterlesen »


Leckeres Logi-Brot

Logi-Brot – Ein leckeres und Kohlenhydrat-reduziertes Brot „Logi“ steht für Low Glycemic Index (niedriger Glykämischer Index), und beschreibt eine Methode zur gesunden Ernährung bis hin zur Gewichtsreduktion ohne hungern zu müssen. Hierbei wird versucht durch eine Minimierung der Kohlenhydrate (Low-Carb) in der täglichen Nahrung einen positiven Effekt zu erzielen. Dies wird unter anderem Möglich, da […] Weiterlesen »


Walnuss-Kaffee-Cupcakes

Sonntag ist Cheatday! Aus diesem Grunde heute an dieser Stelle mal wieder ein neues Rezept (15 Walnuss-Kaffee-Muffins) aus der Kategorie Kalorienbombe. In diesem Sinne: guten Appetit! :-) Trainiert wird dann ab morgen wieder… Update: Wer es dann doch eher kalorienarm möchte dem sind die Low-Carb Zucchini-Haselnuss-Muffins ans Herz gelegt! Rezept Walnuss-Kaffee-Cupcakes Für den Teig werden […] Weiterlesen »


Teil 2: Essen nach dem Training!

Im ersten Teil ging es um die Thematik „Essen vor dem Training“. Heute nun die Fortsetzung mit „Essen nach dem Training“! Dazu sollte man zunächst einmal wissen das der Körper nach einer harten Trainingseinheit geradezu um Nährstoffe zur Muskelregeneration schreit. Man sagt, dass die Muskelregeneration nach dem Training bereits nach 30 bis 45 Minuten einsetzt. […] Weiterlesen »