Dinkel-Vollkornbrot

Da sich in vielen abgepackten Broten, und teilweise auch in frischen Broten vom Bäcker, unmengen an Zucker oder auch Konservierungsstoffen befinden, heute mal ein einfaches Rezept um sein Brot selbst zu backen.

Zutatenliste für ein Dinkel-Vollkornbrot

dinkel-vollkorn-brot

  • 200g Dinkelvollkornmehl
  • 300g Dinkelmehl (Typ 1050)
  • 70g Haselnusskerne
  • 30g Mandeln
  • 50g Leinsamen
  • 2 EL Haferflocken
  • 500ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Balsamico
  • Im Idealfall eine Küchenmaschine/Kitchenaid zum Kneten des Teiges.

Zubereitung und Backen des Teiges – Dinkel-Vollkorn-Brot

Die Zubereitung des Teiges für dieses Brot ist denkbar simpel. Einfach die Haselnusskerne und die Mandeln mahlen, und zusammen mit dem Mehl, den Leinsamen und den Haferflocken in eine Rührschüssel geben. Danach einfach Hefe, Salz, Balsamico hinzugeben und mit einem halben Liter lauwarmen Wasser aufgießen.

Nun die Masse solange kneten bis ein gleichmäßiger Brotteig entstanden ist. Hierbei ist es natürlich hilfreich wenn man eine entsprechende Küchenmaschine besitzt, welche diese Aufgabe übernimmt. Nun den fertigen Teig in eine Backform geben, und in den noch kalten Ofen stellen. Ober-Unter-Hitze auf 180 Grad stellen und eine Stunde backen. Fertig ist ein köstliches und gesundes Vollkornbrot! :-)

Alternativ auch hier nochmal das Rezept für ein leckeres Logi-Brot!

Zuletzt bearbeitet: 18. Juli, 2016
Tags: , , , , , , ,

tedokai.de - Weitersagen

Folge tedokai auf Facebook , Google+ , Twitter , Instagram und YouTube.

Verwandte Beiträge

Rezept für Hafer-Käse-Bratlinge

Heute auf dem Speiseplan: Hafer-Käse-Bratlinge! Haferflocken sind wahre Energieträger und enthalten um die 350 kcal pro 100g. Das ist nicht wenig, allerdings enthalten Haferflocken auch jede Menge ungesättigte Fettsäuren und Magnesium, und kurbeln so die Fettverbrennung an. 13-14g Protein sind ebenfalls enthalten, sodass Haferflocken eine solide Basis für alle möglichen Gerichte bilden. Zutatenliste für die […] Weiterlesen »


Dein Rezeptbuch – App

Die Rezeptbuch-App für iPhone, iPad und Android. Ein Schmuckstück in jeder Küche. Mit dieser wundervollen Rezeptbuch App hast du deine kulinarischen Eigenkreationen, Omas Familienrezepte und die Lieblingsrezepte deiner Freunde an einem Ort. Und mit den praktischen Kategorien finden deine liebsten Gerichte, Vorspeisen, Salate, Suppen und Partyrezepte übersichtlich ihren Platz. Endlich hat die Zettelwirtschaft ein Ende! […] Weiterlesen »


Protein-Pfannkuchen

Pfannekuchen / Pan-Cakes – Basisrezept und Alternativen Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pan-Cakes. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man […] Weiterlesen »


Zucchini-Thunfisch-Pfanne

Heute gibt es eine Zucchini-Thunfischpfanne  zum Mittagessen. Ein Ideales und leicht bekömmliches Mittagsessen, auch an heißen Tagen. Thunfisch ist ein Nahrhafter Fisch, welcher viel Eiweiß und gesunde Fettsäuren, sowie Vitamin E und Eisen enthält. Ergänzt wird dieses Gericht durch Zucchini, welche zum Großteil aus Wasser besteht, aber auch Magnesium und Vitamin C enthält. Abgerundet wird […] Weiterlesen »


Vanille-Protein-Frühstückskuchen

Heute ein leckeres Rezept für ein Sonntags-Heldenfrühstück der anderen Art! :) Vanille-Protein-Frühstückskuchen (oder auch Cupcakes / Muffins) mit einem Topping aus Johannisbeermarmelade. Alternativ zum Cheatday tauscht man die Marmelade durch ein Topping aus 3-4 im Wasserbad geschmolzenen Kinderriegel oder ein Stück Toblerone. Ein leckeres und schnell zubereitetes Frühstück für einen eiweissreichen Start in den Tag! […] Weiterlesen »