Champignon-Frikadellen mit Käse überbacken

champignon_frikadellen

LowCarb Rezept: Champignon-Frikadellen mit Käse überbacken!

Da ich mich in den letzten Monaten vorwiegend von Obst, Gemüse, Reis und Fisch ernährt habe, stelle ich aktuell meine Ernährung mal wieder etwas um. So läute ich hiermit meine persönliche Fleischphase ein! ;) Soll heißen, nach Möglichkeit jeden Tag ein Stück Fleisch in welcher Form auch immer. Eine kleine aber feine Idee zum Abendessen möchte ich hier nun vorstellen.

Zutatenliste

  • 2 Eier
  • Butter
  • 250 g Champignons
  • 500 g Rindergehacktes
  • Geriebenen Gouda
  • Etwas Pfeffer und Salz

Zubereitung

Die Pilze in einer Pfanne mit etwas Butter andünsten. Während die Champignons brutzeln gibt man die Eier in eine große Schüssel und gibt das Hackfleisch hinzu. Nun die Masse mit den Händen ordentlich durchkneten und mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Nun die Pilze von der Herdplatte nehmen, ggf. etwas abkühlen lassen und zum Hackfleisch in die Schüssel geben. Das Ganze wieder gut durchkneten. Jetzt die Pfanne wieder auf den Herd stellen und ggf. etwas Butter hinzugeben. Anschließend formt man aus der Fleischmasse-Pilz-Masse Frikadellen, klopft diese etwas platt, und brät diese durch. Kurz bevor die Frikadellen fertig sind, und nicht mehr gewendet werden müssen, gibt man etwas Gouda über diese. Sobald der Käse verlaufen ist, kann serviert werden.

Ein schnelles und eiweisshaltiges Gericht, welches kaum Kohlenhydrate enthält!
Guten Appetit! :-)

Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober, 2015
Tags: , , , , , ,

tedokai.de - Weitersagen

Folge tedokai auf Facebook , Google+ , Instagram und YouTube.

Verwandte Beiträge

Zucchini-Karotten-Gratin

Diese Gratin-Variante ist mein aktueller Favorit, was Aufläufe angeht. Gesund, lecker und schnell zubereitet. Enthalten sind verschiedene Gemüsesorten wie Zucchini, Karotten und Staudensellerie. Diese bestehen zum Großteil aus Wasser, enthalten wenig Kalorien, aber wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium. Der Staudensellerie hat aufgrund des hohen Kaliumgehalts harntreibende Wirkung und wird auch […] Weiterlesen »


Sportlich ins neue Jahr

Alle Jahre wieder! Die Weihnachtszeit ist vorrüber, der Jahreswechsel wurde vollzogen. Natürlich wurde die gemeinsame Zeit mit der Familie in vollen Zügen genossen. Die ersten haben ihre Geschenke schon umgetauscht, der Weihnachtsbaum hat die Wohnung vielleicht schon verlassen oder auch nicht, es wurde auf jedenfall sehr gut und teilweise etwas viel gegessen, oder?! :-) So […] Weiterlesen »


Protein-Pfannkuchen

Pfannekuchen / Pan-Cakes – Basisrezept und Alternativen Eine beliebte Speise sind Pfannkuchen bzw. Pan-Cakes. Sie lassen sich schnell zuzubereiten, sind lecker, und eignen sich sowohl als Frühstück, Mittagsessen, oder auch als Snack für zwischendurch. Basis-Rezepte für den Teig eines Pfannkuchen gibt es wie Sand am Meer. Hier möchte ich nun einige Möglichkeiten aufzeigen, wie man […] Weiterlesen »


Sushi – selbst gemacht

Sushi ist ein japanisches Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis. Weitere Zutaten zur Ergänzung sind unter anderem Nori (getrockneter und gerösteter Seetang), roher oder geräucherter Fisch (z.B. Thunfisch oder Lachs), rohe Meeresfrüchte (z.B. Garnelen) und Gemüse (z.B. Avocado, Gurke, Karotte oder Tofu). Das Sushi wird in mundgerechten Stücken zubereitet und optisch ansprechend serviert. Es gibt unzählige […] Weiterlesen »


Rezept für Hafer-Käse-Bratlinge

Heute auf dem Speiseplan: Hafer-Käse-Bratlinge! Haferflocken sind wahre Energieträger und enthalten um die 350 kcal pro 100g. Das ist nicht wenig, allerdings enthalten Haferflocken auch jede Menge ungesättigte Fettsäuren und Magnesium, und kurbeln so die Fettverbrennung an. 13-14g Protein sind ebenfalls enthalten, sodass Haferflocken eine solide Basis für alle möglichen Gerichte bilden. Zutatenliste für die […] Weiterlesen »