App des Deutschen Karate Verbands e.V.

Die offizielle App des Deutschen Karate Verbands e.V.

dkv-appFeatures und App-Beschreibung:

  • Zugriff auf 26 Shōtōkan Kata Trainingsvideos
  • Anzeige der offiziellen Prüfungsordnung
  • Bundesweite Suche nach Vereinen mit Filtern nach Ort und Stilrichtung
  • Anzeige von Karatevereinen auf der Karte

Karate ist ein Kampfsport, dessen Ursprünge bis etwas 500 Jahre n. Chr. zurückreichen. Chinesische Mönche, die keine Waffen tragen durften, entwickelten aus gymnastischen Übungen im Lauf der Zeit eine spezielle Kampfkunst zur Selbstverteidigung. Diese Kampfkunst galt auch als Weg der Selbstfindung und Selbsterfahrung. Als Sport ist Karate relativ jung: Erst Anfang dieses Jahrhunderts entstand in Japan aus der traditionellen Kampfkunst ein Kampfsport mit eigenem Regelwerk.

>Auch heute noch spiegelt sich im Karate-Do die fernöstliche Philosophie wider. Übersetzt bedeutet „Karate-Do“ soviel wie „der Weg der leeren Hand“. Im wörtlichen Sinn heißt das: der Karateka (Karatekämpfer) ist waffenlos, seine Hand ist leer. Das „Kara“ (leer) ist aber auch ein ethischer Anspruch. Danach soll der Karateka sein Inneres von negativen Gedanken und Gefühlen befreien, um bei allem, was ihm begegnet, angemessen handeln zu können. Im Training und im Wettkampf wird dieser hohe ethische Anspruch konkret: Nicht Sieg oder Niederlage sind das eigentliche Ziel, sondern die Entwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit durch Selbstbeherrschung und äußerste Konzentration. Die Achtung des Gegners steht an oberster Stelle.

Die App des DKV ist aktuell nur für iOS erhältlich.
-= Download für iPhone / iPad =-

Zuletzt bearbeitet: 28. November, 2016
Tags: , , ,

tedokai.de - Weitersagen

Folge tedokai auf Facebook , Google+ , Twitter , Instagram und YouTube.

Verwandte Beiträge

Perspectives on Shotokan Karate

Sichtweisen auf das Shotokan Karate und wie es Einfluss auf viele Bereiche des Lebens nimmt Bei Youtube bin ich über ein sehr schönes Interview mit Gary Swain (7. Dan Shotokan / ISKF) gestolpelt. Es trägt den Titel „Perspectives of Shotokan Karate“. In dem Interview beschreibt er meiner Meinung nach sehr schön seine Sichtweise auf den […] Weiterlesen »


Karate-App – Neue Version mit neuen Funktionen

Die tedokai Karate-App wurde um einige Module erweitert. So ist es unter anderem möglich Wettkampf- und Lehrgangstermine zu verwalten. Mitglieder können angelegt, Sportler und Starterlisten erstellt und gedruckt werden. Der Kihon-Generator wurde optimiert und das scrollen innerhalb des Prüfungsprogrammes (Shotokan) verbessert. Die App ist neben iOS (iPhone / iPad) auch für Android-Geräte verfügbar und steht […] Weiterlesen »


Sprungtraining 3 – Koordination und Technik

Sprungtraining – Teil 3 – Koordination und Technik In den vorherigen Teilen dieser Reihe zum Thema Sprungtraining (Sprungtraining Teil 1 / Sprungtraining Teil 2) wurde vorwiegend auf die körperlichen Aspekte wie Stärke, Kraft, Schnelligkeit, Explosivkraft und Maximalkraft besonderen Wert gelegt, um unter anderem die Sprunghöhe und Sprungweite zu verbessern. Hat man die genannten oder ähnliche […] Weiterlesen »


Kata Kankusho – Sprung 2

Hier ein kleiner Ausschnitt aus einer der letzten Trainingseinheiten. Kata Kankusho – Sprung 2 – Variante Yoko-Tobi-Geri anstatt Mikazuki-Geri – Noch lange nicht perfekt aber zumindest wird es langsam besser! :) Wenn man die Kata Kankusho für die nächste Dan-Prüfung oder ähnliches trainiert, reicht es den Mikazukigeri zu zeigen, aber für den Wettkampfbereich finde ich […] Weiterlesen »


Yoga-Übungen als Ergänzung zum Karate-Training

Das Wort Yoga kommt aus dem Indischen und bedeutet soviel wie „Einheit“ oder „Harmonie“. Yoga bzw. dazugehörige Yogaübungen kommen in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Von Mentaltraining, Entspannungsübungen, Meditation über körperliches Training, Halteübungen zur Stärkung der Muskulatur bis hin zur Yogatherapie zur Behandlung von körperlichen Beschwerden wie z.B. Rückenschmerzen. Yoga versteht sich als ein ganzheitliches […] Weiterlesen »